In-House-Seminare

Jenseits all der Curricula führen wir auch immer noch gerne In-House-Seminare oder spezielle Curricula durch. Inhalte und Format definieren wir entlang Ihrer Wünsche und unserer Erfahrungen speziell für Ihre Einrichtung oder Initiative.

Orte, Termine, Kontakt

info@institut-berlin.de

Dauer:

mindestens 2 Tage, siehe Formate

Voraussetzung:

keine

Kosten:

nach Absprache, s.u.

weitere Informationen
Wir führen seit Jahrzehnten in sehr unterschiedlichen Settings und Umfang In-House-Seminare durch – in Fachhochschulen, Kliniken, Kinder/Jugendhilfeträger, Selbsthilfeeinrichtungen, Kindertagesstätten, Frauenhäuser oder NGOs….

Die Inhalte bestimmen sich aus Ihrem Bedarf und Ihren Mitteln. Zentral ist immer eine Vermittlung unseres Verarbeitungsmodells, das Ihnen einen leichten Zugang zum Verständnis der Symptomatik und der Verhaltensweisen, Selbstfürsorge am Arbeitsplatz und Interventionsmöglichkeiten gegenüber der Klientel vermittelt. Entlang der gemeinsamen Grundlage ordnen wir Ihre Erfahrungen und vermitteln Handlungsmöglichkeiten.

Unsere Weiterbildungen sind durchweg handlungsorientiert, für eine nur theoretische Vermittlung von traumaspezifischen Inhalten wenden Sie sich bitte an andere Anbieter.

Umfang
Wir selbst bieten nur noch In-House-Weiterbildungen ab ein bis zwei Tagen an. Eine Übertragung in den Alltag ist dann einfacher. Gerne führen wir auch Reihen von Einzeltagen durch, bei denen die teilnehmende Gruppe weitgehend konstant sein sollte. Fragen Sie uns an, teilen Sie uns Ziel und finanzielle Möglichkeiten mit und wir erarbeiten ein auf Sie zugeschnittenes Konzept.

Zertifizierte In-House-Curricula?
Unsere zertifizierten Curricula sind in Umfang, Aufbau und Inhalten auf die  integrative Arbeit unterschiedlicher Berufsgruppen in verschiedenen Settings zugeschnitten. Sie bauen auf der Erfahrung in der Arbeit mit meist bunt zusammengewürfelten Gruppen auf, deren Teilnehmer*innen miteinander nicht durch Hierarchien und Alltagserwartungen verbunden sind.

Bei In-House-Veranstaltungen möchten wir die Charakteristika und Notwendigkeiten des jeweiligen Arbeitsumfeldes aufnehmen und Sie ganz spezifisch in Ihren Anforderungen unterstützen oder begleiten. Dazu gehört ein differenzierter Umgang mit Hierarchien und gegenseitigen Abhängigkeiten im Alltag.

Wir bieten deshalb die für ein offenes Setting konzipierten Curricula nicht in-house an. Gerne entwerfen wir aber ein Curriculum für Ihre Zwecke. Oft eignet sich hier eine Mischform aus Supervision und Weiterbildung, die wir für Ihre Bedarfe individuell ausarbeiten. Das reicht von Teamtagen mit dem Schwerpunkt Traumapädagogik in Zusammenarbeit, Klient*innenarbeit und Organisation bis zur Großgruppenarbeit mit dem gesamten Team von z.B. 70 Mitarbeiter*innen, die nachfolgend von themenspezifischer Supervision der einzelnen Teams begleitet wird.

Kosten
Das Honorar beträgt im Allgemeinen 1500€/Tag und Dozent*in plus Anreise und Unterkunft. Seminare, bei denen für unsere Teammitglieder die Anreise entfällt, berechnen wir mit 1300€/Tag.
Non-Profit-Organisationen, Selbsthilfeeinrichtungen und nicht finanzierte NGOs unterstützen wir gerne durch andere Tagessätze.

Bei Interesse an Kurzseminaren sehen Sie doch einmal auf die Liste der von uns weitergebildeten Kolleg*innen. Dort finden Sie in vielen Fällen Links zu Webseiten mit entsprechenden Angeboten.

Menü